Archäologische Grabung am Domkranz

DOMKRANZ
DOMKRANZ
Datum:
15. Apr. 2011
Von:
MK
Feuchtigkeitsschäden in der Ostkrypta des Bamberger Doms.

Die Ostkrypta des Bamberger Doms weist ständige Feuchtigkeitsschäden auf, die durch eindringendes Wasser von Seiten des Domkranzes bedingt sind. Deshalb ist im Rahmen von Bautenschutzmaßnahmen die Finanzierung einer archäologischen Grabung am Domkranz zu wissenschaftlichen Zwecken vorgesehen. Für den dabei entstehenden Freiraum wird ein entsprechendes Nutzungskonzept erarbeitet.

Wenn Sie dieses Projekt unterstützen möchten, klicken Sie bitte hier.