Portal

Brauttür, Brautpforte

Einige gotische Kirchen weisen an der Nordseite ein Seitenportal mit Vorhalle oder Baldachin auf, vor dem Trauungen vollzogen wurden. Eheschließungen sah man als Rechtsakt an, weshalb sie öffentlich vollzogen werden mussten. Die B. ist oft mit den biblischen Figuren der Klugen und Törichten Jungfrauen geschmückt, die den Bräutigam erwarten (Matth. 25, 1-12). Jungfrauen in Erfurt, Magdeburg, Bamberg Obere Pfarre, usw.

Tympanon

Bei antiken Tempeln das meist figürlich geschmückte Giebelfeld, bei mittelalterlichen Kirchenbauten das ebenfalls figürlich geschmückte Bogenfeld oberhalb des Portals.